VergissMeinNicht e.V Themenabend: Stierkampf in der Familienarena

Stierkampf in der Familienarena – über die Bedeutung und den Umgang mit Trotz und Agressionen.
Referent: Matthias HeintzDienstag, 22.04.08, 20:00 Uhr Pfarrheim SeulingenDer Eintritt ist frei.Wenn Kinder sich oder uns anschreien, verbal beleidigen, um sich schlagen oder in anderer Weise wehtun oder gar verletzen, wenn sie Gegenstände mutwillig kaputt machen oder zerstören, dann bezeichnen wir sie als aggressiv. Damit können sie uns Eltern an den Rand der Verzweiflung bringen, manchmal sogar ohnmächtig und hilflos. Oft reicht uns aber schon eine trotzige und beharrliche Verweigerungshaltung, die wir bei unseren Kindern erkennen, damit der Stier auch mit uns durchgeht. Dann erreicht der Kampf leicht seinen Höhepunkt. Es kommt zur Eskalation. Hinterher bleiben Verletzungen, Verunsicherungen, Schuld- und Versagensgefühle.
Aber: heißt die einzige Antwort auf dieses Szenario Trotz und Aggressionen im familiären Zusammenleben zu vermeiden? Oder sind diese Gefühle ein unvermeidlicher Teil menschlichen Seins? Könnten Trotz und Aggressionen sogar eine wichtige Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung und unser familiäres Zusammenleben haben?Über diese Fragen möchte ich mich mit Ihnen an diesem Themenabend auseinandersetzen. Darüber hinaus möchte ich mit Ihnen auch gemeinsam schauen, wie wir Eltern durch bestimmte Verhaltensweisen manchmal noch öl ins Feuer der erhitzten Auseinandersetzungen mit unseren Kindern gießen. Wenn wir uns diese oft unbewussten Handlungen bewusst machen, haben wir bereits Ideen, wie wir die Hände von der ölkanne lassen können.

Schreibe einen Kommentar